Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr Wiesmoor

Die 26. Auflage der Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr Wiesmoor fand am vergangenen Samstag statt. Dieses Mal spielte auch das Wetter mit. Dementsprechend gut war auch die Stimmung am Morgen, als sich alle Teilnehmer vor dem geplanten Arbeitseinsatz zu einem gemeinsamen Frühstück im Feuerwehrhaus trafen.

Dank der guten Organisation verlief die gesamte Aktion wie gewohnt reibungslos – schließlich hatte man ja auch das Konzept der Sammelaktion in den vergangenen Jahren stetig verbessert. Aus den Räumlichkeiten der Jugendfeuerwehr heraus koordinierten Stadtjugendfeuerwehrwart Lars Mohrhusen und sein Stellvertreter Dennis Nörder die Aktivitäten der verschiedenen Sammelkolonnen, von denen insgesamt ein Dutzend im gesamten Stadtgebiet unterwegs waren.  

Zur Mittagszeit bereiteten die Kameraden der Altersabteilung wie gewohnt eine herzhafte Mahlzeit im Feuerwehrhaus zu. Nach dieser Stärkung machten sich die Nachwuchsbrandschützer wieder ans Werk, um die restlichen Straßen abzufahren. Die ausgedienten Weihnachtsbäume wurden von den Feuerwehrleuten zum Campingplatz am Ottermeer gebracht. Dort werden diese im kommenden Frühjahr für ein großes Osterfeuer verwendet. An der diesjährigen Weihnachtsbaumaktion waren 28 Kinder und Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr, sowie mehr als 40 Helfer aus der Einsatzabteilung beteiligt. Die Erlöse der Weihnachtsbaumaktion kommen der allgemeinen Jugendarbeit der Feuerwehr Wiesmoor zugute.

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr möchten sich auf diesem Wege bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus Wiesmoor bedanken, die mit einer Spende für das Abholen des alten Weihnachtsbaumes die Jugendarbeit in der Feuerwehr Wiesmoor unterstützen!

Ein weiterer besonderer Dank geht an die Firmen und Unternehmer, welche die beiden Mahlzeiten sponserten (Bäckerei Behmann, Geflügelhof Schmidt, Fleischerei Dirksen) und natürlich auch an die Firmen, die freundlicherweise Fahrzeuge für die Sammelaktion zur Verfügung gestellt haben (Kaufhaus Behrends, Bohlen & Doyen, Firma Decker, Post Bauunternehmen, Lohnbetrieb Hans de Regt, Fritz Gahl Land- und Hoftechnik)