Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 18. Oktober 2019 
Alarmzeit: 16:34 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 26 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Hopelser Weg 
Fahrzeuge: ELW 1, TLF 4000, RW-Kran 
Einheiten: Feuerwehr Wiesmoor, Rettungsdienst Ackermann, Rettungsdienst Landkreis Aurich gGmbH 
Weitere Kräfte: Baubetriebshof Stadt Wiesmoor, Energieversorger, Notarzt Aurich, Polizei Wiesmoor 


Einsatzbericht:

Am Freitagabend ereignete sich auf dem Hopelser Weg in Wiesederfehn gegen 16.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall.Dort war ein VW Golf älteren Baujahrs nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen einenPumpensteuerungskasten des Abwassersystems und eine niedrige Betonmauer einer Einfahrt geprallt. Durch den heftigen Aufprall überschlug sich das Fahrzeug und blieb im Anschluss auf dem Dach liegen. Da eine Person im verunfallten Pkw eingeklemmt sein sollte, rückte neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr Wiesmoor mit mehreren Fahrzeugen aus.

Nachdem die ersten Einsatzkräfte die Unfallstelle erreicht hatten, fanden sie den jungen Fahrzeugführereingeschlossen im stark zerstörten Unfallwrack vor. Die Feuerwehrleute konnten sich innerhalb kürzester Zeit und ohne schweres technisches Gerät über die Fahrerseite einen Zugang zum Fahrer verschaffen. Er war nicht eingeklemmt und konnte in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst zügig aus seinem Pkw befreit werden. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Mann anschließend in eine Klinik. Neben der Sicherstellung des Brandschutzes übernahmen die Feuerwehrleute bis zum Eintreffen eines Abschleppunternehmers die Absicherung der Unfallstelle. Außerdem wurden ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen. Nach knapp eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 14 Kräften angerückt war, die Einsatzstelle wieder verlassen.