Kuh in misslicher Lage

Zu einem Hilfeleistungseinsatz der besonderen Art wurde die Feuerwehr Wiesmoor am späten Dienstagnachmittag um 16.16 Uhr alarmiert. Die Einsatzkräfte mussten zu einer Tierrettung in einem landwirtschaftlichen Betrieb am Birkhahnweg ausrücken. Dort war eine Kuh in einen Güllekeller gefallen. Dieses nicht alltägliche Einsatzszenario forderte die ganze Kreativität der Feuerwehrleute. Nachdem die Kuh durch die Abdeckung des außenliegenden Zugangsschachts zum gut zwei Meter tiefen Güllekellers gefallen war, befand sich das Tier beim Eintreffen der Feuerwehr ganz am anderen Ende des U-förmig unterhalb des Stallgebäudes angelegten Kellers.

Während einige Einsatzkräfte und der betroffene Landwirt dabei waren, die Kuh im Güllekeller zum außenliegenden Zugangsschacht zurückzutreiben, wurde dort die Rettung des Wiederkäuers vorbereitet. Mit einer guten Mischung aus Improvisation, Manpower und dem Kran des Rüstwagens gelang es schließlich nach gut einer Stunde, die Kuh ohne größere Blessuren aus dem Keller zu heben. Ein ebenfalls anwesender Tierarzt begleitete dabei die gesamte Rettungsaktion. Die Feuerwehr Wiesmoor war mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften im Einsatz.

 


Einsatz Nr.038

Datum: 15.05.2018

Alarmzeit: 16:16 Uhr

Einsatzende: 17:40 Uhr

Einsatzbericht:

Tierrettung

Einsatzart:

Hilfeleistungseinsatz

Einsatzort:

Birkhahnweg

Eingesetzte Fahrzeuge Feuerwehr Wiesmoor:

  • GW-L
  • RW 2 Kran
  • HLF 20

Weitere Kräfte:

  • Tierarzt

 

Einsatzort

Hinweis: Es handelt sich hierbei nur um eine ungefähre Angabe des Einsatzortes!

© Copyright 2002-2018  Freiwillige Feuerwehr Wiesmoor. All rights reserved. Site created by Feuerwehr Wiesmoor Homepage Team.

Webbanner_155x55
Facebook Banner

 

Unbenannt2
Unbenannt3