Zeltlager der Jugendfeuerwehr in Spetzerfehn

Tag 7

IMG_0608

Tag 6

Lange Gesichter am vorletzten Tag im Zeltlager bei der JugendfeuerweIMG_0487hr Wiesmoor: Über Nacht hatte sich das tolle Sommerwetter verabschiedet und graues Regenwetter war aufgezogen. Doch davon ließen sich die Jugendlichen nicht unterkriegen, denn nach dem gemeinsamen Frühstück vertrieb man sich den Vormittag mit verschiedenen „Indoor-Aktivitäten“ wie Kartenspielen oder Bastelarbeiten. Der ein oder andere nutzte auch die Gelegenheit, ein wenig Schlaf nachzuholen.  Doch gegen Mittag wurde das Wetter wieder besser, und so konnte die Jugendfeuerwehr Wiesmoor am Nachmittag bei Sonnenschein zum Orientierungsmarsch aufbrechen, der an diesem Tag anstand. Auf der Strecke, die durch Seiten- und Feldwege führte, warteten wieder verschiedene Spiele auf die Jugendlichen. Cola-Kisten-Rennen und KFZ-Kennzeichen erkennen waren nur zwei der verschiedenen Stationen.

Nach dem Abendessen stand auch schon die Abschlussveranstaltung des Zeltlagers auf dem Programm. Die verschiedenen Teams, die am Gelingen des Zeltlagers beteiligt waren wurden vorgestellt und die Siegergruppen der Wettbewerbe und Spiele konnten ihr Trophäen in Empfang nehmen. Alle waren sich einig: Dieses Zeltlager ist hervorragend gelaufen und alle Beteiligten hatten viel Spaß!

IMG_0542
IMG_0487

Tag 5

Den fünften Tag im Zeltlager konnte man ruhig angehen. Zur Feier des Tages wurden die Jugendlichen am Sonntag eine halbe Stunde später als sonst üblich geweckt. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurde der Pool neu aufgebaut, der bereits merklich unter der Beanspruchung bei bestem Sommerwetter gelitten hatte. Vormittags fand außerdem der Lagergottesdienst statt. Zum Mittag hatte der Verpflegungszug Gulasch mit Kartoffeln und Rotkohl zubereitet.
Auch der Sonntagnachmittag stand im Zeichen von Abkühlung: Ein Besuch im Freibad Isums stand auf dem Programm. Einige Kinder und Jugendlichen nutzten auch die Gelegenheit für ein kleines Nickerchen in der Sonne, um sich von den Strapazen der bisherigen Zeit im Zeltlager zu erholen.
Das Abendprogramm bot den Teilnehmern wieder eine Lagerdisco, zur Stärkung wurde dann noch Pizza bestellt. Zur Freude aller kam der spätabendliche Imbiss gut an.

Tag 4

Tag 3

Mit einem gemeinsamen Frühstück startet die Jugendfeuerwehr Wiesmoor in den dritten Tag im Zeltlager in Spetzerfehn. Danach stand der Vormittag wieder ganz im Zeichen freier Spiele. Die Jugendlichen gaben wieder ihr Bestes, um am Ende des Zeltlagers vielleicht einen der begehrten Siegerplätze zu erreichen. Nach einer kurzen Pause war das Mittagessen bereit. Das Verpflegungsteam hatte schmackhaften Braten mit Kartoffeln und Kohlrabi zubereitet.
Angesichts des hochsommerlichen Wetters machte sich die Gruppe am Nachmittag auf zum Timmeler Meer. Nach ausgiebigem Schwimmen und Spielen im Wasser wurde dann die „Heimreise“ zurück zum Zeltplatz angetreten, wo auch schon das Abendessen bereit stand. Zuvor wurde noch ein Gruppenfoto mit allen Teilnehmern aus der Vogelperspektive aufgenommen.
Als Abendveranstaltung hatte sich das Orga-Team etwas Besonderes ausgedacht. Es wurde „Schlag den Jugendwart“ gespielt, bei dem ein Team aus Betreuern gegen ein Team aus Jugendlichen in verschiedenen Spielen antrat, darunter auch zwei Teilnehmer aus Wiesmoor.

Tag 2

Der zweite Tag im Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Landkreis Aurich begann nach der recht kurzen Nacht frühmorgens mit dem gemeinsamen Frühstück. Der ganze Tag stand dann im Zeichen freier Spiele. An verschiedenen Spielestationen stellten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis, dabei standen besonders die „Wasserspiele“ angesichts des guten Wetters im Vordergrund. Das für die Verpflegung zuständige Team hatte ein leckeres Mittagsmahl zubereitet, auf dem Speiseplan standen Schnitzel mit Erbsen und Reis. Den Rest des Tages verbrachten die Kids mit sportlichen Aktivitäten, so stand zum Beispiel eine Partie Volleyball auf dem Programm, bevor es ans Abendessen ging.

IMG_0380

Tag 1

Lange Gesichter am vorletzten Tag im Zeltlager bei der JugendfeuerweIMG_0487hr Wiesmoor: Über Nacht hatte sich das tolle Sommerwetter verabschiedet und graues Regenwetter war aufgezogen. Doch davon ließen sich die Jugendlichen nicht unterkriegen, denn nach dem gemeinsamen Frühstück vertrieb man sich den Vormittag mit verschiedenen „Indoor-Aktivitäten“ wie Kartenspielen oder Bastelarbeiten. Der ein oder andere nutzte auch die Gelegenheit, ein wenig Schlaf nachzuholen.  Doch gegen Mittag wurde das Wetter wieder besser, und so konnte die Jugendfeuerwehr Wiesmoor am Nachmittag bei Sonnenschein zum Orientierungsmarsch aufbrechen, der an diesem Tag anstand. Auf der Strecke, die durch Seiten- und Feldwege führte, warteten wieder verschiedene Spiele auf die Jugendlichen. Cola-Kisten-Rennen und KFZ-Kennzeichen erkennen waren nur zwei der verschiedenen Stationen.

Nach dem Abendessen stand auch schon die Abschlussveranstaltung des Zeltlagers auf dem Programm. Die verschiedenen Teams, die am Gelingen des Zeltlagers beteiligt waren wurden vorgestellt und die Siegergruppen der Wettbewerbe und Spiele konnten ihr Trophäen in Empfang nehmen. Alle waren sich einig: Dieses Zeltlager ist hervorragend gelaufen und alle Beteiligten hatten viel Spaß!

Auch am vierten Tag des Zeltlagers wurden die Jugendlichen frühmorgens durch einen krähenden Hahn geweckt. Nach dem anschlißendem Frühstück stand das Zeltlager Eltern und Bekannten offen, die an diesem „Tag des offenen Zeltes“ die Gelegenheit hatten, Zeltlagerluft zu schnuppern. Bereitwillig zeigten die Kinder ihren Eltern das Lager. Bei bestem Wetter kam auch der Spaß nicht zu kurz, so konnten sich etwa die Betreuer nicht immer vor  einer Abkühlung im Pool vor den Zelten retten.
Am Abend begann im Veranstaltungszelt eine Lagerdisco, bei der auch zwei Tanzlehrer bereit standen und den Teilnehmern einige Tanzschritte zeigten.

Heute am frühen Nachmittag ist die Jugendfeuerwehr Wiesmoor zum Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren im Landkreis Aurich aufgebrochen. Nachdem das gesamte Gepäck auf verschiedene Fahrzeuge verladen wurde, konnte man gegen Nachmittag mit dem Aufbau der Zelte auf dem Zeltplatz beginnen. Gegen Abend stand dann die Eröffnung des Zeltlagers auf dem Programm. Verschiedene Persönlichkeiten Feuerwehrführung und öffentlichem Leben begrüßten die zahlreichen Jugendlichen und richteten die zugehörigen Grüße aus. Im Anschluss beschäftigten sich die Teilnehmer mit verschiedene Spielen wie Volleyball und co., bis das Abendessen auf dem Tisch stand. Es gab Schmackhaftes vom Grill, dazu hatten die Eltern einige leckere Salate zubereitet. Am Abend stand dann noch eine Nachtwanderung an, bei der die Teilnehmer an verschiedenen Spielen ihr Können beweisen konnten. Nach der anstrengenden Tour fielen die Kids dann erschöpft, aber zufrieden in ihre Betten.
In den folgenden Tagen erwartet die Jugendlichen noch einige weitere Tage Zeltlagerleben mit verschiedenen Aktionen, wie freien Spielen und zu Beispiel einem Orientierungsmarsch.

© Copyright 2002-2017  Freiwillige Feuerwehr Wiesmoor. All rights reserved. Site created by Feuerwehr Wiesmoor Homepage Team.

Webbanner_155x55
Facebook Banner

 

Unbenannt2
Unbenannt3